Braut Make-Up by Elena Bärweg

Wie in einem Märchen

Sich einmal fühlen wie eine Märchenprinzessin – aussehen wie die wunderschönen Prinzessinnen aus den so sehr geliebten Disneyfilmen: Aurora, Cinderella, Belle – und all dies festgehalten in den so traumhaft schönen Aufnahmen der lieben Marina – was eine unvergessliche Erfahrung!

Das erste Wochenende im April stand bei der wundervollen Elena Bärweg ein Bridal-Styling-Workshop an und ich hatte die Ehre ihr Modell für einen Tag sein zu dürfen.
Als ich gefragt wurde, ob ich Lust darauf hätte, war die Antwort für mich sofort klar: NATÜRLICH habe ich Lust! Wer möchte nicht einmal aussehen wie eine Prinzessin – ein professionelles, so wunderschönes Makeup und Hair-Styling bekommen und ein traumhaftes Kleid tragen dürfen und all das auch noch auf Bildern als Erinnerung festhalten dürfen – WAHNSINN!

Ich freute mich riesig und war total aufgeregt als ich morgens aufstand und mich auf den Weg zum Styling machte. Es konnte nur ein guter Tag werden, denn ich liebe es neue Kontakte zu knüpfen, Menschen kennenzulernen und neue Erfahrungen zu sammeln. Als ich gegen 10 Uhr den Styling Room der lieben Elena betrat, wurde meine Begeisterung sogar noch größer! Die weißen Kleider, die an der Wand hingen, – der viele Brautschmuck, der im Regal lag – das Makeup, welches gefühlt den ganzen Raum einnahm – ich war überwältigt!

Nach einem ersten Morgenkaffee ging es los und auch wenn es wirklich lange dauerte, verging die Zeit für mich wie im Flug. Elena fing damit an, meine Haare vorzubereiten, um es später einfacherer zu haben und kümmerte sich dann um mein Makeup.

Viele Bräute kommen mit dem Wunsch „möglichst natürlich“ auszusehen und denken, dass das eigentlich doch das Einfachste sein müsste – aber genau bei diesem Wunsch beginnt die Schwierigkeit. Eine Braut natürlich zu schminken ist alles andere als einfach, denn ansonsten könnte man es theoretisch doch auch einfach selber machen oder nicht? Diese Aufgabe wird oft unterschätzt und oft wird vergessen, dass das Brautpaar mit Sicherheit auch Bilder von ihrem großen Tag haben möchte und oh Wunder- auf diesen auch noch gut aussehen möchte. Sprich in den meisten Fällen wird ein Fotograf anwesend sein, welcher das Brautpaar ablichtet und hier wird die Schwierigkeit erst so richtig deutlich: Fotos schlucken Makeup!

Das bedeutet für die Braut, dass ein natürliches Makeup, so wie es viele Frauen im Alltag gewöhnt sind, nicht ausreichen wird für die Bilder. Ein Brautmakeup wird immer stärker sein müssen als ein „normales“ Makeup. Ich selbst habe mich noch nie vorher mit dem Gedanken auseinander gesetzt, wie ich mein Makeup an meinem großen Tag gerne hätte, aber durch das Styling ist mir definitiv klar geworden, dass ein natürliches Brautmakeup schwieriger und vor allem stärker ist, als ich es jemals gedacht hätte! Ich wäre wohl auch eine dieser Bräute gewesen, die gesagt hätte: „möglichst natürlich bitte“ und sich dann gewundert hätte, wieso das Makeup so extrem viel Zeit in Anspruch nimmt und sich gar nicht so natürlich anfühlt, wie es aussieht.

Jetzt weiß ich es zum Glück besser und werde die Visagistin später nicht zur Weißglut treiben, indem ich Anforderungen stelle, die nicht umsetzbar sind, denn ein natürliches Brautmakeup heißt nicht, dass kaum Makeup im Spiel ist! Bitte merken, ihr zukünftigen Bräute da draußen 😀

Nach ungefähr einer Stunden war mein Makeup fertig und ich da ich keinen Spiegel hatte, dachte ich, es wäre sehr, sehr stark, da es immerhin eine Stunde Zeit beansprucht hatte, aber als ich endlich in den Spiegel schauen durfte, strahlte mir ein zauberhaftes, in Erdtönen gehaltenes Makeup entgegen und war wirklich sprachlos!

Klar: es war „mehr“ als ich es gewohnt war und klar: ich sah geschminkt aus – aber es war keineswegs zu doll! Vielleicht war es für den Alltag nicht „natürlich“, aber das ist auch logisch, wenn man sonst beinahe ungeschminkt rumläuft- für eine Braut aber war es perfekt! Ja, es war perfekt.

Nun fehlte nur noch die Frisur und dann konnte das Shooting endlich losgehen!
Elena hatte zwei Kleider für mich, die ich anziehen durfte und zu jedem dieser Kleider machte sie mir eine andere Frisur. Das erste Kleid ließ mich zu einer echten Märchenprinzessin werden – Dornröschen – so fand ich und das zweite Kleid, das war einfach zum verlieben.

Die Fotografin Marina und ich fuhren verschiedene Locations an und sie fing den Moment einfach jedes Mal perfekt mit ihrer Kamera ein. Es war ein wirklich toller Tag und durch die fertigen Aufnahmen konnten wir am Ende des Tages dann auch genau das Phänomen bestaunen, welches Elena uns schon seit Beginn des Workshops beschrieben hatte: Fotos schlucken Makeup. Das Makeup, welches anfänglich im Auge des Laien für den Alltag zu stark erschien, wirkte auf den Bildern einfach genauso wie man es sich als Braut wünscht. Einfach Perfekt.

Solche Erfahrungen sind wirklich Gold wert und liebe Elena, liebe Marina wann immer ihr mich nochmal braucht, ich bin dabei! 🙂 Danke an euch für den wundervollen Tag, diese Erfahrungen und diese wunderbaren Bilder!

Eure Lisa Maria

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s